Buchbesprechung von Kant's Lectures on Metaphysics. A Critical Guide

Risultato della ricerca: Contributo in rivistaArticolo in rivistapeer review

Abstract

[Ger:]In einem Brief vom 21. Februar 1696 schrieb Leibniz an Placcius: „Qui me nonnisi editis novit, non novit“1 („Wer mich nur aus meinen veröffentlichten Schriften kennt, kennt mich nicht“). Dieser autobiografische Hinweis von Leibniz scheint vom Herausgeber dieses Bandes idealtypisch übernommen worden zu sein. Hier werden die Vorlesungen zur Metaphysik systematisch kommentiert, die Kant während seiner vierzigjährigen akademischen Karriere an der Albertina-Universität Königsberg mit außerordentlicher Kontinuität und fast immer auf der Grundlage von A. G. Baumgartens Metaphysica hielt. Der Band besteht aus zehn Aufsätzen, die sich auf alle in diesen Vorlesungen behandelten Gebiete beziehen: Prolegomena, Ontologie, Kosmologie, empirische Psychologie, rationale Psychologie, Naturaltheologie.
Titolo tradotto del contributo[Autom. eng. transl.] Book review of Kant's Lectures on Metaphysics. A critical guide
Lingua originaleGerman
pagine (da-a)305-313
Numero di pagine9
RivistaKant-Studien
Volume112
Stato di pubblicazionePubblicato - 2021

Keywords

  • Kant, Metaphysik, Ontologie, Kosmologie, Psychologie

Fingerprint

Entra nei temi di ricerca di 'Buchbesprechung von Kant's Lectures on Metaphysics. A Critical Guide'. Insieme formano una fingerprint unica.

Cita questo